Allgemeine Aspekte

Saugeinlagen sorgen für die Aufnahme von Feuchtigkeit und werden in die Mitte der Wollüberhose gelegt oder direkt um das Kind gefaltet. Die Anzahl und Art der Saugeinlagen hängt davon ab wie oft und wieviel ein Kind Pipi macht. Neugeboren machen häufig, dafür aber wenig Pipi. Wohingegen ältere Kinder seltener und mehr Pipi machen.

Für unsere Saugeinlagen verwenden wir ausschließlich nachhaltige und umweltfreundliche Materialien: Bio-Baumwolle und Hanf. Saugeinlagen aus reiner Bio-Baumwolle nehmen die Feuchtigkeit schnell auf und werden zuoberst, in direktem Kontakt zum Kind, gelegt. Darunter kommt eine oder mehrere Lagen Hanf/Bio-Baumwolle. Diese können größere Mengen Feuchtigkeit speichern.


„Saugeinlagen von Jovoh bestehen aus umweltfreundlichen und nachhaltigen Stoffen“



Faltbare Saugeinlagen

Eine Falteinlage ist ein größeres Stück Stoff, das entweder um das Kind gefaltet oder direkt in die Windel gelegt werden kann.

Aufgrund der variablen Verwendung begleiten dich die verschiedenen Saugeinlagen während der gesamten Wickelzeit, vom ersten bis zum letzten Tag. Unsere Saugeinlagen werden aus 100% Bio-Baumwolle (Frottee or Musselin) and Hanf / Bio-Baumwolle hergestellt. Letzteres ist ein stark absorbierender Stoff, der große Mengen Pipi aufnehmen kann, und für alle Kinder geeignet ist.

Liner

Ein Liner ist eine dünne, einzelne Stoffschicht, die zuoberst in die Windel gelegt wird. Man unterscheidet zwischen zwei Typen Stoff: Baumwolle (kbA) und Merinowolle (kbT)

Liner aus 100% Bio-Baumwolle sind ideal als oberste Lage. Sie nehmen die Feuchtigkeit schnell auf und geben diese nach unten weiter, ermöglichen aber dennoch ein Nässefeedback. Liner aus Frottee sind ideal für Neugeborene da sie auf Grund ihrer hochflorigen Struktur den Muttermilchstuhl optimal aufgefangen.

Liner aus 100% Merinowolle sind ideal für Kinder die sensibel auf Feuchtigkeit reagieren. Sie werden als oberste Lage in direktem Kontakt zum Kind gelegt.

Booster

Ein Booster ist eine Saugeinlage, die aus mehreren Lagen Hanf/Bio-Baumwolle besteht.

Diese wird entweder mit einer Mullwindel/ Prefold kombiniert oder direkt in die Wollwindel gelegt. Am besten kombiniert man Booster mit einer oberen Lage Bio-Baumwolle.

Lange Booster absorbieren die Feuchtigkeit auf der gesamten Länge, wohingegen kurze Booster gezielter platziert werden können: Für Jungs eher an der Vorderseite und bei Mädchen eher in der Mitte der Windel.


„Was brauche ich? – Das ist am Anfang wahrscheinlich die verwirrendste Frage.“


Neugeborene

Neugeborene machen zu Beginn wenig, aber häufig Pipi. Hier sind Saugeinlagen aus 100% Bio-Baumwolle ausreichend. Mit der Zeit wird mehr Absorption benötigt, die dann durch Booster oder mehrere Schichten verschiedener Stoffe bereitgestellt wird. Es gibt keine klare Antwort auf die Frage „Was brauche ich“, da jedes Kind unterschiedlich ist. Es gelten im Allgemeinen folgende Punkte:

  • Die klassische Mullwindel wird um das Kind gefaltet und mit einer Windelklammer zusammengehalten. Dies ist wahrscheinlich die kostengünstigste Variante, um mit Wollwindeln zu beginnen.
  • Liner aus Frottee (100% Bio-Baumwolle) fängt zuverlässig den noch flüssigen Stuhlgang von Neugeborenen auf und die Wollüberhose wird seltener schmutzig.
  • Faltbare Saugeinlagen aus Frottee (100% Bio-Baumwolle) kann wie eine Windel um das Kind gefaltet oder für Neugeborene entlang der Schmalseite gefaltet werden. Auch wenn das Kind größer wird, kann die Saugeinlage noch für kurze Wickelintervalle oder in Kombination mit anderen Einlagen verwendet werden.
  • Prefolds sind Saugeinlagen, die in der Mitte (wo die meiste Absorption benötigt wird) mehrlagig und an den Außenseiten einlagig sind. Sie werden entweder wie eine Windel um das Kind gewickelt oder gefaltet und als klassischer Einsatz verwendet.
  • Besonders zu Beginn können auch alle Arten von Stoffen verwendet werden, sogar Waschlappen und kleine Handtücher.
  • Ein zusätzlicher Booster aus Hanf sorgt für extra Absorption und kann mit allen oben genannten Systemen kombiniert werden.

„Die Saugeinlagen von Jovoh begleiten dich vom Anfang bis zum Ende der Wickelzeit“


Säuglinge und Kleinkinder

Wenn das Kind größer wird, werden, im Vergleich zu einem Neugeborenen, andere Kombinationen von Saugeinlagen benötigt.

  • Noch immer gilt, dass eine schnell absorbierende Lage aus Bio-Baumwolle zuoberst in die Windel gelegt wird. Diese nimmt die Feuchtigkeit schnell auf und gibt sie nach unten weiter, ermöglicht aber dennoch eine Nässefeedback.
  • Darunter kommt eine stark absorbierende Saugeinlage aus Hanf/Bio-Baumwolle.
  • You can use all absorbing inserts from the list of the „newborn“, simply folded and directly placed inside the wool cover
  • Die Kombination der Einlagen hängt davon ab, wie viel und in welchen Abständen das Kind Pipi macht.


Was macht man mit dem Stuhlgang?

Bei Neugeborenen können die Saugeinlagen direkt in die Wäsche gegeben werden, da der Stuhlgang aus Muttermilch und/oder Milchpulver einfach ausgewaschen wird. Sobald der Stuhlgang fester wird, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder du gibst ihn direkt in den Müll/die Toilette, oder du verwendest eine dünne Windeleinlage aus Zellulose oder Viskose. Die Windeleinlage wird direkt in den Müll gegeben. Bitte nicht in die Toilette werfen, da sich das Material nur langsam zersetzt. Wenn nur Urin in der Windel war, kann die Einlage zusammen mit den Saugeinlagen gewaschen und wiederverwendet werden.