Das Wichtigste in Kurz

Die Wollüberhose von Jovoh Design ist speziell für den Tag entwickelt und bildet in Kombination mit Saugmaterialien (faltbare Einlagen, Booster, Prefolds, oder Mullwindeln) eine komplette Windel. Die Wollüberhose kann auch über schlanke und kompakte Höschenwindeln getragen werden. Abhängig davon ob das Baby in der Nacht gewickelt wird kann die Wollüberhose natürlich auch zur Schlafenszeit getragen werden.

  • Bio-Merinowolle (kbT) als Futter
  • Schöne (Bio)-Baumwollstoffe an der Außenseite
  • Vom Anfang bis zum Ende der Wickelzeit
  • Schließt mit Druckknöpfen, die nicht mit der Haut in Kontakt kommen
  • Zur Verwendung mit Saugeinlagen, Prefolds oder Mullwindeln
  • Speziell für den Tag konzipiert
  • Kann auch in der Nacht verwendet werden

Eine Wollwindel besteht aus zwei Teilen: die Wollüberhose und Saugeinlagen im Inneren, die die Feuchtigkeit aufnehmen


Die Wollüberhose

Damit die Wollüberhose wasserdicht wird muss sie zu Beginn mit Wollfett (Lanoline) gefettet werden. Und das ist nicht viel Arbeit. Danach macht man sich für eine geraume Zeit die selbstreinigende Eigenschaft von Wolle zu Nutzen. Erst wenn die Wolle schmutzig ist oder zu riechen beginnt, wird sie gründlich gewaschen und neu gefettet. Im Allgemeinen erfolgt dies alle 3 bis 4 Wochen (abhängig davon, wie viele Wollüberhosen verwendet werden: Je mehr, desto weniger muss gewaschen werden). Außerdem kann es passieren, dass nur Teile der Wolle schmutzig geworden sind. In diesem Fall kann die Wollüberhose mit Wollwaschseife gewaschen werden. Diese Spezialseife enthält Lanoline und fettet die Wolle beim Waschen leicht nach. Weitere Informationen zur Wasch- und Fettroutine findest du hier.

Die Wollüberhose verhindert in erster Linie das Entweichen von Feuchtigkeit, aber die Wahl der richtigen Saugeinlagen ist dabei genauso wichtig wie eine gut sitzende Wollüberhose. Im Folgenden werden drei wichtige Systeme kurz erläutert, die mit Wollüberhosen von Jovoh Design kombiniert werden können: Saugeinlage & Booster, Prefold und Mullwindeln.


Saugeinlage & Booster

Einfach gesagt, bestehen Saugeinlagen aus mehreren Lagen Stoff. Es gibt verschiedene Stofftypen, Zusammensetzungen und Größen. Im Allgemeinen kann man zwischen schnell und langsam sowie stark und schwach absorbierend unterscheiden. Baumwolle absorbiert Feuchtigkeit relativ schnell, speichert aber keine großen Mengen. Dieser Stoff bietet sich als oberste Lage an und kann, zum Beispiel, mit Saugeinlagen aus Hanf kombiniert werden. Hanf absorbiert Feuchtigkeit relativ langsam, aber in größeren Mengen und ist ideal für lange Wickelintervalle oder wenn das Kind viel uriniert.

Prefold

Prefolds sind Tücher aus Baumwollgewebe, die in der Mitte mehrschichtig sind (wo die meiste Absorption erforderlich ist) und an den Außenseiten einlagig. Sie werden wie eine Windel um das Kind gefaltet und mit einer Windelklammer geschlossen (siehe Foto). Sie sind vor allem für Babys geeignet, aber es gibt sie auch in großen Größen. Wenn das Kind größer wird kann ein Prefold auch entlang der lange Seite gefaltet und als klassische Saugeinlagen in die Wollüberhose gelegt werden (siehe „Saugeinlagen und Booster“) Auf diese Weise begleiten dich die Saugeinlagen bis zum Ende der Wickelzeit.

Mullwindeln

Mullwindeln werden so gefaltet, dass sie in der Mitte mehrschichtig sind (wo am meisten Absorption erforderlich ist) und an den Seiten einlagig. Sie werden wie eine Windel um das Kind gefaltet und mit einer Windelklammer geschlossen (siehe Foto). Dies ist im Grunde die altmodische Art des Wickelns. Sie sind besonders für Neugeborene und Babys geeignet, da sie den noch flüssigen Stuhlgang im Stoff halten. Mullwindeln können auch gefaltet und als klassische Saugeinlage verwendet werden. So begleiten sie dich bis zum Ende der Wickelzeit. Mullwindeln sind verhältnismäßig günstige Saugeinlagen.


Design

Die Wollüberhosen bieten viel Bewegungsfreiheit. Die Beinabschlüsse liegen eng am Oberschenkel an und verhindern zuverlässig das Entweichen von Feuchtigkeit. Die Gummibänder an den Beinen sind besonders weich, um eventuelle Druckstellen auf der Haut zu vermeiden. Der Rücken ist etwas höher geschnitten, damit der kleine Babypo komplett bedeckt ist.

Der Stoff auf der Außenseite besteht aus (Bio-)Baumwolle und ist mit Druckknöpfen versehen, die nicht mit der empfindlichen Babyhaut in Berührung kommen. Alle Bereiche mit Druckknöpfe sind verstärkt, um ein Herausreißen dieser zu verhindern. Das Futter ist das Herzstück einer jeden Wollüberhose und besteht entweder aus kuschelig weichem Wollfleece oder flexibler und kuscheliger Strickwolle. Beide Stoffe bestehen aus Merinowolle und stammen aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT).

Jovoh Wollüberhosen sind in drei Größen erhältlich: Größe 1 (ca. 4-7 kg), Größe 2 (7-12 kg) und Größe 3 (ca. >11 kg). Die beiden kleineren Größen 1 und 2 haben beide einen zusätzlichen Druckknopf an einem der Flügel, damit schlanke Kinder problemlos die nächste Größe tragen können.